Gelesen

Naja: Daniel Kehlmann „Ruhm“.

Nerv! Zuviel Selbstbezüglichkeit.

Dieser Beitrag wurde unter Allgemein, B veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar