Walser – Liebeserklärungen

Martin Walser wird mir immer sympathischer.

In diesem Sammelband von Suhrkamp Martin Walser „Liebeserklärungen“ (Frankfurt, Suhrkamp 1993. 260 Seiten, € 22,–) schreibt er über einige Lieblinge aus der Weltiteratur, und das ist oft sehr erhellend.

walser-liebes-1.jpg

Proust, Hölderlin, Kakfka, Swift.

walser-liebes-2.jpg

Die großen halt.

Ist nicht revolutionär, aber er umkreist sein Thema immer schön langsam und bringt den Leser (oder Hörer, manches davon sind Vorträge) zu seiner Überzeugung.

walser-liebes-3.jpg

Der schönste Satz ist der:

„Ein Buch ist für mich eine Art Schaufel, mit der ich mich selbst umgrabe.“

walser-liebes-4.jpg

Ist nett, muss aber nicht sein.

Dieser Beitrag wurde unter Allgemein, B veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar