Kurts Bananenprüfung 2

Und der Prüfer rückte ganz nah an Kurt heran, was diesem sehr seltsam vorkam, aber wenigstens konnte er die Piepsstimme dann besser verstehen.

l1050368-kurt-10-15.jpg

„Die Gattung der Musa, also der Banane, umfasst 50 – 100 Arten je nach Zählung, die nach aktuellem Stand in 3 Sektionen unterteilt werden. Wie heißen die Sektionen und wie heißt wenigstens eine Art pro Sektion?“

l1050369-kurt-11-40.jpg

„Na? Na?“

Der Prüfer wurde fast zudringlich und schubste Kurt von unten, als wolle er ihn von der Banane herunterdrängen.

„Sektion „Musa“, mit der „musa aurantiaca“; Sektion „Callimusa“, mit z.B. der „musa bukensis“; und die Sektion „Ingentimusa“ – lassen Sie mich bitte los! – mit der „musa ingens“ aus – He! Lassen Sie das! – Papua Neuguinea…“

l1050370-kurt-12-15.jpg

Und mit einem reflexartigen Fußtritt befreite er sich von dem Angriff des Prüfers. So etwas hatte er ja noch nie erlebt. Wie lächerlich war das denn? Er war völlig außer sich. Was war dem denn eigentlich eingefallen!?

l1050371-kurt-13-20.jpg

Er hatte seine Prüfungen für dieses Jahr erledigt und jetzt auch wirklich den Hals voll.

l1050372-kurt-14-20.jpg

Sie sollten ihm bloß mit so einem Blödsinn nicht noch einmal kommen.

l1050373-kurt-15-20.jpg

Er würde sich beschweren beim Prüfungsamt. Soviel war sicher. Das war ja eine Zumutung.

Er sah nicht, dass der Prüfer nach wie vor ohnmächtig am Boden lag. Es wäre ihm auch egal gewesen.

l1050374-kurt-16-15.jpg

Aber gottseidank kam ihm der andere, der erste, freundlichere, Prüfer zu Hilfe.

l1050376-kurt-17-15.jpg

Kurt beeilte sich, nach Hause zu kommen. Seine Frau hatte heute ebenfalls ihre jährliche Prüfung, im Fachgebiet Steuern und Abgaben. Sie arbeitete auf dem Finanzamt. Hoffentlich waren bei ihr die Prüfer nicht auch so zudringlich gewesen. Er befürchtete das schlimmste.

Dieser Beitrag wurde unter Allgemein veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar