Gehscha 20 / Schluss des Dramas 1

Adelheit und Hans Tybbke waren sich nicht sicher, ob das der richtige Ort war, um eine so delikate Angelegenheit aus der Welt zu schaffen.

l1040366-dramaschluss-1-15.jpg

„Sie wird die Wahrheit schon ertragen“, meinte Adelheit.

„Lully ist doch gar nicht so, das kann doch keiner ernst nehmen, diese Geschichten glaubt doch keiner. Das löst sich doch alles in Luft auf!“ brummte Hans, der völlig auf der Seite seines alten Skatbruders stand.

l1040369-dramaschluss-2-15.jpg

Undine näherte sich langsam. Sie hatte alle zusammengerufen um ihnen zu sagen, wie sie sich entschlossen hatte, was sie herausgefunden hatte und wie das jetzt weitergehen sollte. Damit das öffentliche Gerede über sie und ihren „Gefährten“ endlich aufhörte.

l1040367-dramaschluss-3-15.jpg

Hans versuchte, Lully noch einmal Mut zuzusprechen. „Du brauchst keine Sorgen haben, Lully, wir halten alle zu Dir!“

l1040370-dramaschluss-4-50.jpg

„Ich mache mir keine Sorgen, Hans. Für mich ist alles geklärt.“

„Wirklich? Was hast Du denn geklärt? Hast Du die Sabse endlich mal zusammengestaucht? Das hatte sie ja wirklich mal verdient, das Stück!“

l1040374-dramaschluss-5-15.jpg

Edith Hübsch war mittlerweile ebenfalls eingetroffen und versuchte, aus Adelheit die letzten Neuigkeiten herauszuholen.

Lully antwortete: „Nein, mein lieber Hans, mit Sabse habe ich gottseidank nicht gesprochen und ich werde auch vorziehen, das weiterhin nicht zu tun.“

l1040375-dramaschluss-6-15.jpg

„Mir geht es um Undine, glaub mir das bitte. Für sie tue ich alles. Sabse ist mir schnurzegal.“

„Weisst Du, wo Manfred geblieben ist?“ erkundigte sich Adelheit bei Edith.

„Manfred? Nein, warum?“

„Weil der heute morgen wieder mit Sabse zusammen gesehen worden ist. Ich will bloß wissen, was die beiden miteinander aushecken…“

l1040371-dramaschluss-7-15.jpg

Edith ahnte, dass Manfred noch ein anderes Süppchen am Kochen hatte, das womöglich noch schwerer wog als die Frauengeschichten des Bruders Lully.

l1040373-dramaschluss-8-15.jpg

Fortsetzung folgt in 2 Tagen.

Dieser Beitrag wurde unter Allgemein veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar