Engel – Salz 2

Der streitbare Edelgart war immer noch am Schimpfen. Edeltraut heulte jetzt etwas weniger. Aber vor allem Engelhart hatte die Fassung wieder gefunden.

l1040238-engel-7-50.jpg

Es musste einfach etwas getan werden. Schnellstmöglich. Also überlegten sie nicht lange, sondern langten einfach selber zu. Auf die himmlischen Kräfte wollten sie sich in dieser Situation lieber nicht verlassen. Selbst Edelgart half mit. Obwohl er ja eigentlich der Chef der Truppe war.

l1040237-engel-8-15.jpg

Nach einer Weile Schaufeln und Schuften hatten sie das himmlische Salz wieder auf der Pritsche, versorgt, vom Dreck befreit und auch gleich für Engelharts Auftritt so vorbereitet dass er da oben gut stehen konnte.

l1040233-engel-9-15.jpg

Der hatte sich in der Zwischenzeit schon etwas Mut angetrunken, er brauchte das wegen seines heftigen Lampenfiebers. Obwohl das oft dazu führte, dass er nicht mehr ganz sicher auf den Beinen stand. Das konnte ja noch gefährlich werden!

l1040244-engel-10-20.jpg

Doch als Engelhart dann erst mal von oben herunter guckte, ging es ihm schon viel besser. Das „Fürchtet euch nicht!“ probte er vorsichtig leise und es klappte auf Anhieb schon sehr gut. (Er konnte früher kein „rch“ aussprechen, das war immer eine Elendsqual gewesen!)

l1040242-engel-11-20.jpg

Edelgart feuerte ihn an, motivierte ihn: „Hey, Hardy! Du packst sie, Du haust sie gegen die Wand! Das ist Dein Abend! Die anderen schauen da nur zu! Du bist der Star!“

Während Edeltraut sich fast nicht traute, da hinzusehen. Sie konnte mitfühlen, wie schlimm das für Engelhart war. Er war ja nie der geborene Showman gewesen…

l1040247-engel-12-20.jpg

Sie guckten dem davonfahrenden Himmelsgefährt und Engelhart lange nach und riefen aufmunternde Sachen und winkten und wünschten ihm alles Gute. Aber sie waren zuversichtlich: Es würde alles klappen. Wie jedes Jahr. Sie waren so stolz auf ihn.

l1040227-engel-13-50.jpg

Dieser Beitrag wurde unter Allgemein veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar