Bongartz 5 / Haken

Herr Bongartz hatte hinter seinem Haus eine Entdeckung gemacht: Einen großen alten Haken aus einer ganz besonderen Metalllegierung und wunderbar verarbeitet.

l1030588-bong-haken-1-20.jpg

Den musste er sich unbedingt unter den Nagel reißen. So ein Exemplar hatte er in Texas noch nie gesehen. Es war äußert sorgfältig geschmiedet, zwar schon leicht korrodiert, aber das sollte kein größeres Problem sein.

l1030594-bong-haken-2-15.jpg

Die Spitze hatte es ihm in ihrer Eleganz ganz besonders angetan.

l1030590-bong-haken-3-15.jpg

Hier war jedes Detail mit größter Könnerschaft gearbeitet. Welche Tradition und Handwerkskunst wurde hier sichtbar…!

l1030593-bong-haken-4-15.jpg

Die Schwingung und Beugung hier an diesem Endstück faszinierten ihn beosnders und brachten ihn vor Bewunderung und Andacht fast an den Rand der Tränen. Das Teil musste er zuhause unbedingt in der nächsten Fleischerzunftversammlung vorführen. An solchen Spießen konnte man ja ganze texanische Wildschweine am Stück räuchern!

Er versuchte, sich den Haken unter den Arm zu klemmen um ihn nach Hause zu ziehen.

l1030596-bong-haken-5-15.jpg

Aber leider vergeblich. Das war gar nicht so einfach. Im Gegenteil. Ganz schön schwer.

l1030602-bong-haken-6-15.jpg

Herr Bongartz zog und zog und wäre fast gefallen, so hatte er sich angestrengt. Aber nichts hatte sich bewegt.

l1030599-bong-haken-7-15.jpg

Doch dann ging es langsam. Schritt für Schritt. Die Sonne kam auch wieder heraus, der Abend sollte noch richtig schön werden. Er freute sich schon auf ein Belohnungs-Bier auf seiner Terrasse.

Und dann kam sogar noch Herr Mindernickel dazu und half ihm, das dreckige Stück (er erkannte den wirklichen Wert des Hakens natürlich nicht…) nach Hause zu schaffen.

l1030604-bong-haken-8-15.jpg

Und dort stellt Herr Bongartz dann alle Fragen über Frau Weichbrodt, die ihm seit ihrer ersten Begegnung vor ein paar Tagen im Kopf herumgegangen waren. Herr Mindernickel antwortete so gut er konnte, aber wurde zunehmend misstrauisch. Was hatte dieser Kerl denn mit seiner Frau Weichbrodt vor…?

Dieser Beitrag wurde unter Allgemein veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

2 Kommentare zu Bongartz 5 / Haken

  1. Rita sagt:

    ROTFL! :-))))

    Genial! Besonders wegen:

    …ganz besonderen Metalllegierung…..äußert sorgfältig geschmiedet
    …Spitze hatte es ihm in ihrer Eleganz…Hier war jedes Detail mit
    größter Könnerschaft gearbeitet. Welche Tradition und Handwerkskunst
    wurde hier sichtbar…!Die Schwingung und Beugung hier an diesem Endstück
    faszinierten ihn besonders und brachten ihn vor Bewunderung und Andacht
    fast an den Rand der Tränen….das dreckige Stück (er erkannte den
    wirklichen Wert des Hakens natürlich nicht…

    Als Schmiedin bin ich natürlich begeistert von dem, was Du da
    „zusammengelötet“ hast. Brillant, um nicht zu sagen hammermäßig, da
    gibt’s nix dran zu feilen.

  2. Danke für den Kommentar.

    Mal schauen, ob ich noch was Metallisches finde…

    HE

Schreibe einen Kommentar